Dorfteich_3.jpeg
Dorfteich_3.jpeg

Ausschreibungen & Vergaben

Die Samtgemeinde Nienstädt und Ihre Mitgliedsgemeinden sind als öffentlicher Auftraggeber verpflichtet, ihre Vergaben nach den Grundsätzen Wirtschaftlichkeit, Wettbewerb, Transparenz und Gleichbehandlung zu vergeben. Hierbei ist der öffentliche Auftraggeber an die Bestimmungen des Vergaberechts auf nationaler und europäischer Ebene gebunden.

Nach § 20 Abs. 3 VOB/A und § 30 Abs. 1 UVgO muss der Auftraggeber nach der Zuschlagerteilung über bestimmte vergebene Aufträge in geeigneter Weise informieren – z. B. auf seiner Internetseite. Die Informationen müssen 6 (VOB) bzw. 3 (UvgO) Monate vorgehalten werden.

Betroffen sind

  • Bauaufträge nach VOB bei beschränkten Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb ab einem Auftragswert von 25.000 € ohne Umsatzsteuer und bei freihändiger Vergabe ab 15.000 € ohne Umsatzsteuer,
  • Liefer- und Dienstleistungsaufträge nach UvgO bei beschränkten Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb und bei Verhandlungsvergaben ohne Teilnahmewettbewerb ab 25.000 € ohne Umsatzsteuer.

Auftraggeber:
Samtgemeinde Nienstädt, Bahnhofstraße 7, 31691 Helpsen, Tel. 05724-3980, Fax 05724-39830, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinde Nienstädt, Sülbecker Str. 8, 31688 Nienstädt, Tel. 05724-913836, Fax 05724-399138, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinde Helpsen, Bahnhofstraße 29, 31691 Helpsen, Tel. 05724-2167, Fax 05724-3272, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinde Hespe, Dorfstraße 25, 31693 Hespe, Tel. 05721-2937, Fax 05721-1239, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinde Seggebruch, Cronsbruchstraße 20, 31691 Seggebruch, Tel. 05724-3461, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Auftraggeber

Vergabeverfahren

Auftragsgegenstand

Ort der Ausführung

Name des

Auftragnehmers

(bei natürlichen Personen gegebenenfalls anonymisiert)

Zeitraum der Leistungs-erbringung

 

 

Vergebene Aufträge (Ex-post)

 

Gemeinde Hespe

Umgestaltung "Alte Schule" Außenanlage

 

Wahlen

Präsentation Wahlergebnis Bundestagswahl (hier klicken)


Öffentliche Sitzung des Wahlauschusses

 

endgültiges Ergebnis Samtgemeinderat (hier klicken)

endgültiges Ergebnis Gemeinderat Nienstädt (hier klicken)

endgültiges Ergebnis Gemeinderat Helpsen (hier klicken)

endgültiges Ergebnis Gemeinderat Hespe (hier klicken)

endgültiges Ergebnis Gemeinderat Seggebruch (hier klicken)

 


Für die Kommunalwahl am 12.09.2021 und für die Bundestagswahl am 26.09.2021 wurden Änderungen bei der Zuordnung von Wahllokalen vorgenommen. Die Wahlberechtigten des Wahlbezirks 005 Kirchhorsten benutzen für ihre Stimmabgabe die Räumlichkeiten der Samtgemeinde Nienstädt, Bahnhofstraße 7 in 31691 Helpsen.

Eine weitere Änderung gibt es für den Wahlbezirk 010 Seggebruch, die das Feuerwehrgerätehaus Schierneichen-Deinsen-Baum in der Hauptstraße 10 in 31691 Seggebruch nutzen.

Das Briefwahlbüro befindet sich in diesem Jahr pandemiebedingt nicht im Einwohnermeldeamt, sondern im Sitzungszimmer der Samtgemeinde Nienstädt, welches durch den Seiteneingang barrierefrei zu erreichen ist.

Das Briefwahlbüro ist während der allgemeinen Sprechzeiten geöffnet.



Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl am 12.09.2021 im Landkreis Schaumburg

Online Wahlscheinantrag

Wer nicht persönlich am Wahltag im Wahllokal wählen will oder kann, hat die Möglichkeit per Briefwahl seine Stimme abzugeben. Die Wahlbenachrichtigung enthält einen Antrag auf Briefwahlunterlagen. Die Wahlscheinbeantragung per Internet erspart Ihnen die handschriftlichen Eintragungen, vor allem aber Kosten für Porto und den Gang zum Briefkasten. Ein zusätzlicher Service bietet das Programm denjenigen, die zum Wahltag verreist sind. Statt der Wohnanschrift kann die, für die Zustellung des Stimmzettels, abweichende Adresse angegeben werden.

Sie rufen einfach das elektronische Formular auf und werden gleich auf die unbedingt auszufüllenden Textfelder hingewiesen. Vergessen Sie solche Angaben zeigt das System die fehlenden Informationen in roter Markierung an. Zu diesen „Mussfeldern“ gehören neben den persönlichen Daten auch die Nummer im Wählerverzeichnis und der Wahlbezirk.

Der Datenschutz ist gewährleistet
Bei der Entwicklung des Internetprogramms wurde vor allem der Aspekt Datenschutz und Datensicherheit berücksichtigt. So erfolgt die Datenübermittlung über speziell abgesicherte SSL-Verbindungen (Secure Sockets Layer). Bei dieser Verbindungsart wird der Datenfluss zwischen Internetserver und Internetnutzer verschlüsselt übertragen.

Hier geht es zum Online Wahlscheinantrag


 

Kommunalwahl am 12. September 2021

- Bekanntmachung über die zugelassenen Wahlvorschläge

- Bekanntmachung - Sitzung des Wahlausschusses

Wahlbekanntmachung

- Nds COVID-19-BewerberaufstellungsVO

- Hinweise zur Auslegung der COVID-19-Berwerberaufstellungsverordnung

- Informationen für Parteien, Wählergruppen und Einzelpersonen

- Aufforderung Benennung Wahlvorstände

- Bekanntmachung Bildung Wahlausschuss

- Bekanntmachung Wahlleitung

- Wahlvorschlag Vertretung

- Zustimmungserklärung

- Zustimmungserklärung-EU

- Bescheinigung Wählbarkeit

- Niederschrift Aufstellungsversammlung

- Versicherung an Eides statt Versammlung

 


  

Bundestagswahl am 26. September 2021

- Wahlbewerberaufstellungsvordnung

- Information für Wahlbewerber:

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/informationen-wahlbewerber.html

 

Coronavirus - Informationen


Corona Testzentren in der Samtgemeinde Nienstädt:

  • Mehrgenerationenhaus Seggebruch, In den Zäunen 2, 31691 Seggebruch
  • Ostpreußenweg 13, 31688 Nienstädt, Terminbuchungen finden Sie <<hier>>

 


 

Grafiken zu den Corona-Regelungen

Inzidenz über 35

Warnstufe 1

Warnstufe 2

Warnstufe 3

Weihnachts- und Neujahrsruhe

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.niedersachsen.de/coronavirus/


 


Die Kindertageseinrichtungen werden laut Allgemeinverfügung vom Landkreis ab Mittwoch, 02.06.2021 für den Regelbetrieb (Szenario A) geöffnet.

 

 Die Notbetreuung gilt ausschließlich für dringende Bedarfe! Vorrangig sind alle anderweitigen Betreuungsmöglichkeiten auszuschöpfen!

-  Arbeitgeberbescheinigung (hier klicken)

- Anlage 2  (hier klicken)

 


 


Zugang zur Samtgemeindeverwaltung ist aufgrund der Größe der Räumlichkeiten begrenzt, so dass es vor dem Gebäude zu Wartezeiten kommen kann.
Besuche nach vorheriger Terminvereinbarung werden bevorzugt behandelt. Wir bitten die Bürger, die Termine einzuhalten.

 

 Hotline der Landesregierung für Fragen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Corona:

 +49 (0) 511 120 6000

 

Informationen zum Coronavirus - Internetauftritt des Landes Niedersachsen (hier klicken)

Barrierefreiheit

Diese Seite ist hinsichtlich der Barrierefreiheit in Bearbeitung.

Lärmaktionsplan Samtgemeinde Nienstädt

 

Hier geht es zum Lärmaktionsplan der Samtgemeinde Nienstädt gem. § 47 d Bundesimmissionsschutzgesetz >> Lärmaktionsplan

 

 

Bekanntmachung der Samtgemeinde Nienstädt

 

 

Lärmaktionsplan gem. § 47 d Bundesimmissionsschutzgesetz der Samtgemeinde Nienstädt

 

Die Richtlinie 2002/49/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25.06.2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm (=Umgebungslärmrichtlinie) sowie der § 47 d des Bundes-Immissionsschutzgesetz (BiSchG) verpflichtet die Gemeinde(n) zur Aufstellung von Lärmaktionsplänen.

Die Lärmaktionsplanung hat die gesetzliche Aufgabe, Betroffene zu ermitteln und vor den gesundheitlichen negativen Auswirkungen von Lärm zu schützen. Hierzu wird der Lärm kartiert, betroffene Bereiche und Personen ermittelt und mögliche Maßnahmen zur Lärmminderung dokumentiert. Betroffene Bereiche sind hier die Umgebungen von Hauptverkehrsstraßen, die mit mehr als drei Millionen Kfz / Jahr frequentiert werden. Dies betrifft hier insbesondere die Bundesstraße 65 innerhalb der Ortsdurchfahrt in der Gemeinde Nienstädt.

 Der Rat der Samtgemeinde Nienstädt hat den Lärmaktionsplan (3. Stufe) für die Ortsdurchfahrt der B65 in der Gemeinde Nienstädt in seiner Sitzung am 26.06.2019 beschlossen. Der Beschluss wird hiermit bekanntgemacht.

 Der beschlossene Lärmaktionsplan und die Abwägung der Anregungen aus der Bürgerbeteiligung und der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange können außerdem bei der Samtgemeinde Nienstädt, Bahnhofstraße 7, 31691 Helpsen während der Öffnungszeiten (montags von 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr, dienstags von 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr, mittwochs von 9.00 bis 13.00 Uhr, donnerstags von 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr sowie freitags von 8.00 – 13.00 Uhr) eingesehen werden.

                                      

Planungsunterlagen

Ergebnis der Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange