Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Nienstädt versteht sich als legitimierte, politisch und konfessionell unabhängige Vertretung für älter werdende und ältere Menschen in der Samtgemeinde Nienstädt und in den Mitgliedsgemeinden. Er vertritt die Belange der Seniorinnen und Senioren gegenüber der Samtgemeinde, den einzelnen Mitgliedsgemeinden und anderen Institutionen und wirkt an der Willensbildung mit.

Der Seniorenbeirat entwickelt seine Aufgaben im Einzelnen aus eigener Initiative.

Der Seniorenbeirat umfasst neun Mitglieder aus den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Nienstädt.

Helpsen
Gerhard Kording, Tel: 05724 2480              Vorsitzender
Horst Herbert Thiele, Tel: 05724 391881
Günter Gümmer, Tel.: 05724 4911

Hespe
Bernd Bunk, Tel: 05721 1760

Nienstädt
Hans-Dieter Mitschker, Tel: 05724 2380      1. stellv. Vorsitzender
Reinhard Wecke, Tel: 05721 91556

Seggebruch
Edith Appel, Tel: 05722 1204
Hannelore Beissner, Tel.:  05722 6347
Herbert Stahlhut, Tel.: 05724 5929             2. stellv. Vorsitzender 

 

Tätigkeitsbereiche

  • Die Interessen und Belange älterer Menschen in den Mitgliedsgemeinden und in der Samtgemeinde werden vertreten.
  • An den Entscheidungen in verschiedenen Ausschüssen der Samtgemeinde und der Mitgliedsgemeinden wird mitgewirkt.
  • Senioren-Wohnanlagen, Alten- und Pflegeheime werden aufgesucht. Kontakte zu den Heimbeiräten/Heimfürsprechern, den Trägern und Pflegekräften werden intensiv gepflegt.
  • Seniorenangelegenheiten im Straßenverkehr und Personennahverkehr werden beraten.
  • Mitwirkung auf Kreis- Bezirks- und Landesebene


Ihre Meinung ist wichtig!

Ihre Wünsche, Anliegen, Vorschläge und Kritik sind für die Arbeit des Seniorenbeirates sehr wichtig.

Deshalb, machen Sie mit und sagen Sie, was Sie als ältere Bürger von einer seniorenfreundlichen Gemeinde und Samtgemeinde erwarten.

Wir sind für Sie da.

Download: Satzung Seniorenbeirat (PDF, 10 kb)